Die Breuss-Massage ist eine sanfte, energetische Wirbelsäulenmassage, die entweder vor oder nach einer Dorn-Behandlung angewand oder auch separat als eigenständige Therapiemethode genutzt wird. Sie bewirkt durch Streichungen, Dehnungen und massieren eine sanfte Lockerung, Energetisierung und Streckung der Wirbelsäule und des Kreuzbeins und ist besonders bei Bandscheibenleiden wirksam. Sie leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein und lockert die wirbelumgebende Muskulatur.
R. Breuss war der Überzeugung, dass es keine degenerierten, sondern nur unterversorgte Bandscheiben gibt. Durch die spezielle Massage und das in großer Menge einmassierte Johanniskrautöl sollen das Gewebe und insbesondere die Bandscheiben wieder elastisch und geschmeidig werden. Das Johanniskrautöl wird von den Bandscheiben leicht aufgenommen, sie quellen quasi auf und werden weicher und elastischer. Nach dieser Massage können Wirbel mit der Dorn-Methode viel leichter in ihre ideale Lage gebracht werden. Das verwendete Johanniskrautöl wirkt auf die Nerven, gegen Schmerzen und Verspannungen, bei Verletzungen, Entzündungen und Schwellungen.

Bei sehr großen Wirbelsäulen-Problemen, starken Schmerzen oder sehr fester Muskulatur bzw. schwer verschiebbaren Wirbeln, ist die Breuss-Massage also eine ideale Vorbereitung für die nachfolgende Dorn-Behandlung.

Die Breuss-Massage wirkt darüber hinaus allgemein entspannend, schmerzlindernd und wohltuend auf Körper, Geist und Seele und wird von mir auch in Bremen durchgeführt.